Mähköpfe mit Bürstenfunktion


King´s Mähfadenkopf mit Bürstenfunktion

Der Fadenkopf mit drei Funktionen :

Mähen - Pflaster reinigen - Fugen bürsten !

Dieser Fadenkopf zeichnet sich dadurch aus, dass er zum Mähen und zum Reinigen  von gepflasterten Hofflächen geeignet ist. Er besteht aus 3 Teilen, die über ein Linksgewinde zusammengeschraubt werden, damit sie sich beim Betrieb mit den linksdrehenden Motorsensen oder Freischneidern nicht aufdrehen.

Mähbestückung: Im Mittelbereich können 1 oder 2 Faden (Länge: 36 cm, bis 7,0mm )  durchgeschoben werden, dann erhält man einen 2er oder 4er Mähkopf

Doppelte Bestückung: Bestückt man mit 2 Faden nebeneinander (z.B. 2 x 3,5mm), hat man doppelte Schlagkraft bei einfachem Widerstand. Ideal zum Dickicht mähen.

Bürstenfunktion: Im unteren Fadenkopfteil können bis zu 8 Faden (= 16 Fadenenden) durchgeschoben werden, so dass man den Fadenkopf als Bürste einsetzen kann. Lässt man die Faden lang (max. 18cm ) herausstehen, dann kann man Pflasteroberflächen von Vermoosungen oder Verflechtungen reinigen. Lässt man sie kurz (max. 8cm ), dann kann man besser die Fugen ausputzen.

Achtung: Bei der Benutzung als Bürstenkopf empfehlen wir mit nur halber Drehzahl zu arbeiten, damit sich die Fäden nicht zu weit ausstellen!

Montage- und Bestückungsanleitung siehe unten!

King's Mähfadenkopf mit Bürstenfunktion

64,50 €

  • 0,38 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Alu-Mähfadenkopf mit Bürstenfunktion (6 Fa)

Dieser Fadenkopf zeichnet sich dadurch aus, dass er zum Mähen und zum Reinigen  von gepflasterten Hofflächen geeignet ist. Er besteht aus 4 Teilen, die über ein Linksgewinde zusammengeschraubt werden, damit sie sich beim Betrieb mit den linksdrehenden Motorsensen oder Freischneidern nicht aufdrehen.

Mähbestückung: Im Mittelbereich können entweder oberhalb oder unterhalb des Zwischenringes, je nach dem wie tief man mähen möchte, bis zu 3 Fäden (Länge: 36 cm, bis 5,0mm ) durchgeschoben werden. Wie viele Fäden man verwendet hängt von der Kraft der Maschine ab.

Bestückung zum Mulchen: Bestückt man ober- und unterhalb des Zwischenringes kann man Mulchen.

Achtung, hierfür braucht man ein starke Maschine!

Bürstenfunktion: Im unteren Fadenkopfteil können 3 Fäden (= 6 Fadenenden) mit dem zweiten konkaven Zwischenring nach unten gedrückt werden, so dass man den Fadenkopf als Bürste einsetzen kann. Lässt man die Faden lang (max. 18cm ) herausstehen, dann kann man Pflasteroberflächen von Vermoosungen oder Verflechtungen reinigen. Lässt man sie kurz (max. 8cm ), dann kann man besser die Fugen ausputzen.

Achtung: Bei der Benutzung als Bürstenkopf empfehlen wir mit nur halber Drehzahl zu arbeiten, damit sich die Fäden nicht zu weit ausstellen!

Mähbürstenkopf aus Aluminium

69,00 €

  • 0,34 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Anleitung zum Mähfadenkopf mit Bürstenfunktion


Montage

Das Befestigen des Fadenkopfes ist grundsätzlich an allen Motorsensen möglich, die ein Gras- oder Dickichtmesser aufnehmen können.
Schrauben Sie den Fadenkopf nach rechts auf und setzen das topfförmige Unterteil mit seiner 1 Zoll-Aussparung wie ein Schneidmesser  auf die Zentrierscheibe (Ø 25,4mm = 1 Zoll) des Winkelgetriebes. Dann schrauben Sie die serienmäßigen Mutter oder Schraube ( meistens  mit  Linksgewinde) Ihrer Maschine linksdrehend auf den Gewindedorn. Sollte die Zentrierung Ihrer Motorsense kleiner sein (Ø 20mm), verwenden Sie den beiliegenden Reduzierring.
Bei kleinen Schrauben oder Muttern eine Karosserie- oder Beilagscheibe unterlegen.

 

Einsetzen der Fäden

Bestückung zum Mähen: Den Fadenkopf um wenige Umdrehungen nach rechts aufschrauben. Die Fäden werden von der Rolle auf ca. 36 cm abgelängt und von außen durch die Öffnungslöcher durchgeschoben, bis sie auf beiden Seiten gleich lang herausstehen. Man kann einen oder zwei Fäden übers Kreuz  verwenden oder sogar mit doppeltem Faden bestücken. Es können runde sowie kantige Schnüre von 2.0 mm bis 7 mm verwendet werden. Achten Sie auf die Fadenqualität.

 

Bestückung zum Bürsten: Den Fadenkopf komplett nach rechts aufschrauben. Die Fäden werden  auf ca.18cm oder 36 cm abgelängt und von unten durch 2 nebeneinanderliegende Löcher durchgeschoben, bis beide Fadenenden gleich lang herausstehen. Bei starken Maschine kann man voll bestücken. Bei geringerer Bestückung achten Sie auf die gleichmäßigen Abstände.

Max. Fadenstärke 4,5mm. Beim Vierkantfaden max. 3,5mm
Achtung!

Die Anzahl, die Stärke und die Länge der Fäden sollte an die Motorstärke der Maschine angepasst werden. Bei überdimensionierter Bestückung kann die Maschine ihre hohe Drehzahl nicht halten, wird heiß und das Mähgut wird nicht mehr sauber abgeschnitten.


Tipp zur Bestückung:

Z.B. Motorsense 1,0 KW max. 3 Fäden á Ø 3,0mm x 18cm Länge oder
2 Fäden á Ø3,5mm x 16cm Länge. Die Fadenstärke wählt man je nach Art des Mähauftrages: Dünner Faden für Gras, mittlerer Faden für Wildwuchs wie Brennnesseln, dicker Faden für Dickicht (Brombeeren, Schösslinge usw.)

Wechseln der Fäden

Wenn die Fäden abgearbeitet und zu kurz geworden sind wechselt man die Fäden aus indem man den Fadenkopf wieder nach rechts aufdreht und die verschlissenen Fäden dann herauszieht. Danach können Sie wieder neu bestücken.

 

Reinigen des Fadenkopfes

Reinigen Sie den Fadenkopf gelegentlich mit Wasser und besprühen das Gewinde mit Teflonöl..

3 Jahre Garantie

Bei sachgemäßer Benutzung unseres Fadenkopfes.

Keine Garantie wenn der Fadenkopf auf steinigem Untergrund abgeschliffen wird.

Aktion