Bürstenfadenkopf


Der Bürstenkopf wird wie die alternativen Fadenköpfe auf Motorsensen oder Freischneider montiert, die ein Messer einbauen können. Die Aussparung oben um das mittlere Loch ( 16mm) hat einen Durchmesser von 25,4mm=1 Zoll (wie Stahlmesser) und passt genau auf die Zentrierscheibe des Winkelgetriebes der Motorsense. und wird dann mit der zugehörigen Linksgewindemutter auf dem Getriebebolzen fixiert.  Jetzt schraubt man die zugehörige Linksgewindemutter auf den Getriebebolzen, der auf der Rückseite des Bürstenkopf heraussteht und fixiert ihn damit an der Maschine. Wir empfehlen den Bürstenkopf vor der Montage zu bestücken.

Bürstenkopf klein mit 16 Faden

44,80 €

  • 0,45 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Bürstenkopf mittel mit 24 Faden

42,90 €

  • 0,4 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Bürstenkopf groß mit 36 Faden

49,50 €

  • 0,6 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Anleitung zum Bürstenkopf


Montage

Das Befestigen des Profi-Fadenkopfes ist grundsätzlich an allen Motorsensen möglich, die ein Gras- oder Dickichtmesser aufnehmen können.
Der Profi-Fadenkopf wird wie ein Schneidmesser  auf die Zentrierscheibe (Ø 25,4mm = 1 Zoll) des Winkelgetriebes aufgesetzt und mit der serienmäßigen Mutter oder Schraube ( meistens  mit  Linksgewinde) montiert. Sollte die Zentrierung kleiner sein (Ø 20mm), verwenden Sie den beiliegenden Reduzierring.
Bei kleinen Schrauben oder Muttern eine Karosserie- oder Beilagscheibe unterlegen.

 

 

  • BESTÜCKEN
  • Fadenstücke in ca. 20cm Länge schneiden. Wir empfehlen unseren 3,0 mm Vierkant - Faden.
  • Faden in der Mitte knicken und von hinten durch 2 benachbarte Löcher (5mm) im Aussenbereich des Bürstenkopfes schieben. Die Fadenenden sollten ungefähr 8-10cm aus dem Kopf herausstehen.
  • ARBEITEN
  • wir empfehlen nur mit halber Drehzahl zu arbeiten, damit sich die Fäden nicht zu weit ausstellen.

 

Einsetzen der Fäden

Die Fäden werden von der Rolle auf ca. 18. cm abgelängt und von außen in die Messingbuchsen des Profi-Fadenkopfes eingeschoben, bis sie im Zentrumsloch sichtbar sind. Der Fadenkopf kann bis zu sechs Fäden aufnehmen. Es können runde sowie kantige Schnüre von 2.7 mm bis 4 mm verwendet werden. Achten Sie auf Qualität.


Achtung!

Die Anzahl, die Stärke und die Länge der Fäden sollte an die Motorstärke der Maschine angepasst werden. Bei überdimensionierter Bestückung kann die Maschine ihre hohe Drehzahl nicht halten, wird heiß und das Mähgut wird nicht mehr sauber abgeschnitten.


Tipp zur Bestückung:

Z.B. Motorsense 1,0 KW max. 3 Fäden á Ø 3,0mm x 18cm Länge oder
2 Fäden á Ø3,5mm x 16cm Länge. Die Fadenstärke wählt man je nach Art des Mähauftrages: Dünner Faden für Gras, mittlerer Faden für Wildwuchs wie Brennnesseln, dicker Faden für Dickicht (Brombeeren, Schösslinge usw.)

Entfernen der Fäden

Die Fäden bis zur Fadenkopfmitte schieben und von dort herausziehen.

 

Reinigen des Fadenkopfes

Um einen einwandfreien Gebrauch des Fadenkopfes zu gewährleisten ist es nötig den Fadenkopf regelmäßig zu spülen, indem man ihn ohne Faden im Wasser laufen lässt. Dadurch werden die Haltekrallen im Fadenkopf gereinigt.

3 Jahre Garantie

Bei sachgemäßer Benutzung unseres Profi-Fadenkopfes (Z.B. Spülen des Fadenkopfes).

Die verschiedenen Teile des Fadenkopfes können ausgewechselt werden.

Aktion